SYTCOM - Bewertung der Parameter ISO 13849-1

? Stützen Sie sich bitte auf die Tooltips. ?
* Berechnung erfolgt unter Ihrer eigenen Verantwortung als Entwickler der Sicherheitsfunktion. *

Achtung Du bist im Moment nicht auf Ihr Konto Comitronic BTI angemeldet
Sie können Ihre Einschätzung zu berechnen, aber Sie können das Ergebnis nicht speichern (aber Sie drucken können).

Klicken Sie hier, wenn Sie zu Ihrem, bevor Ihr Testkonto verbinden möchten



RISIKOBESTIMMUNG GEMÄSS ISO 14121


S = Schwere der Verletzung * :

PLr

F = Häufigkeit und/ oder Dauer der Exposition * :


P = Möglichkeit gefährliche Phänomene zu meiden oder den Schaden zu begrenzen * :


C: Leiterkategorie * :


* Pflichtfeld

SYTCOM - Bewertung der Parameter ISO 13849-1

Schätzungen der Ausfälle infolge einer gemeinsamen Ursache (CCF)

F.1 Anforderung für die CCF
Ein komplettes Verfahren sowohl für die Präventionssmaßnahmen der CCF der Sensoren/ Aktoren als auch für die Steuerlogik sind etwa in der IEC 61508-6:2000, Anhang D gegeben. Die diesbezüglich gegebenen Maßnahmen sind nicht alle auf den Maschinenbereich an
HINWEIS: Im vorliegenden Teil der ISO 13849 und in Übereinstimmung mit IEC 61508-6:2000, Anhang D, ist festgelegt, dass der Faktor ß für redundante Systeme im Allgemeinen kleiner oder gleich 2 % ist.
F.2 Schätzung der Wirkung des CCF
Es wird festgelegt, dass dieses quantitative Verfahren für das gesamte System erstellt wird. Jede Komponente, die mit der Sicherheit des Steuerungssystems zusammenhängt, muss berücksichtigt werden.
Tafel F.1 listet die Maßnahmen auf und enthält basierend auf der Bewertung eines Experten die damit verbundenen Werte, welche den Beitrag jeder Maßnahme zur Reduzierung der Ausfälle aufgrund gemeinsamer Ursachen darstellen.
Für jede aufgelistete Maßnahme können nur die Ja- oder Nein-Ergebnisse erklärt werden. Sollte sicheine Bedingung teilweise verwirklichen, beträgt der sich daraus ergebende Wert gleich Null.
Tafel F.2 gibt die Quantifizierung der CCF an.

Tafel F.1 - Notationsverfahren für die Maßnahmen gegen die CCF

Nr. Maßnahme gegen CCF Wert
1 Trennung/ Isolierung
Physikalische Trennung innerhalb der Signalpfade:
     Trennung innerhalb der Verkabelung, der Rohrleitung,
     ausreichende Isolierungsabstände und Kriechstrecken auf den Leiterplatten.
(sur 15)
2 Verschiedenartigkeit
Es werden verschiedene Design-/ Technologie-Konzepte oder physikalische Prinzipien angewandt, wie etwa:
     erster programmierbarer elektronischer Kanal und zweiter verkabelter Kanal
     Art der Unterweisung
     Druck und Temperatur
Messung von Abstand und Druck, etwa
     numerischer und digitaler,
Komponenten verschiedener Hersteller
(sur 20)
3 Konzeption/ Anwendung/ Erfahrung
3.1 Schutz vor Überspannung (Überspannungsschutz), Überdruck (Druckschalter), Überstrom (Sicherung, Stromunterbrecher) usw. . (sur 15)
3.2 Benutzung getesteter Komponenten (sur 5)
4 Beurteilung/ Analyse
Werden die Ergebnisse einer Analyse der Ausfallmodi und deren Wirkungen während der Konzeption berücksichtigt, um die Ausfälle aufgrund gemeinsamer Ursachen vorzubeugen? (sur 5)
5 Kompetenzen/ Schulung
Werden die in Wartung spezialisierten Designer geschult, um die Ursachen und die Konsequenzen der Ausfälle wegen gemeinsamer Ursachen zu verstehen? (sur 5)
6 Umwelt
6.1 Vorbeugung der Kontamination und der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) gegen die CCF in Übereinstimmung mit den relevanten Vorschriften
Flüssige Systeme: Filtration des Mediums unter Druck, Vorbeugung der Absorption von Unreinheiten, Entwässerung von Druckluft, zum Beispiel in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Herstellers der Komponente bezüglich der Reinheit des Mediums unter Dru
Elektrisches System: Wurde die elektromagnetische Störfestigkeit des Systems überprüft, wie es etwa in den geltenden Produktnormen festgelegt ist?
Für kombinierte flüssige und elektrische Systeme müssen beide Aspekte berücksichtigt werden..
(sur 25)
6.2 Weitere Einflüsse
Werden Anforderungen entsprechend der Verträglichkeit gegen alle relevanten Umwelteinflüsse wie Temperatur, Erschütterung, Vibration, Feuchtigkeit, wie sie etwa in den anwendbaren Normen beschrieben werden, berücksichtigt?
(sur 10)
Insgesamt

Tafel F.2 - Quantifizierung der CCF

Gesamtpunktzahl Maßnahmen zur Vermeidung der CCFbeträgt
65 oder besser Erfüllt die Anforderungen
Weniger als 65 Gescheitertes Verfahren => zusätzliche Maßnahmen aussuchen
a  Wenn technische Spezifikationen nicht relevant sind, können die Detailpunkte in der rechten Spalte als vollständige Berechnung betrachtet werden..



SYTCOM - Bewertung der Parameter ISO 13849-1

Vereinfachtes Bewertungsverfahren der Maschinenleistung

? Stützen Sie sich bitte auf die Tooltips. ?




Wir sind auch in ATEX, RFID und funktionaler Sicherheit spezialisiert..

Hier finden Sie unseren ultraleichten, neuen Katalog, um unsere gesamte Produktpalette zu erkunden..


Menge Typ Produkt Mttfd DC
Eine Komponente hinzufügen
Aktualisieren
Mttfd Moy DC Moy berechneter PL Pfhd gemäß EN62061 SIL CL (Richtwert)
         
         
Comitronic-BTI
Die Werte sind mit der geforderten Kategorie nicht vereinbar..

Sie können die benutzten Produkte ändern
oder
die Kategorie ändern